SWV Oberösterreich Logo

OBERÖSTERREICH

Bismarckstraße 9/4
4020 Linz

KONTAKT

E-Mail: office@swvooe.at
Tel: 0732 /791212

BÜROZEITEN

Mo-Fr: 08:00 - 12:00
und nach Vereinbarung

Bild: Ulrike Kaser_Vizepräsidentin SWV OÖ

NEWSLETTER

Melde dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erhalte Informationen zu unseren Veranstaltungen, Forderungen und aktuellen Fachthemen.

Ulli Kaser: Unsere Kandidatin für den Nationalrat!

Ulrike Kaser ist unsere SWV-Kandidatin für den Nationalrat. Sie ist seit 2012 selbständig und aktuell SWV Landesvizepräsidentin.

Ulrike (Ulli) Kaser hat 2012 den Schritt in die Selbständigkeit gewagt. Der Einstieg in die Politik kam über ihre Arbeit als Betriebsrätin. Seit 2015 ist sie Gemeindevorständin in Meggenhofen und im SWV OÖ engagiert, aktuell als unsere Landesvizepräsidentin. Mit ihrem persönlichen und politischen Einsatz hat sie es jetzt auf die bundesweite SPÖ Nationalratsliste geschafft. 

Liebe Ulli, welche Themen liegen dir besonders am Herzen?

Aktuell beschäftigt mich die Situation einer guten Freundin. Sie möchte sich auch selbständig machen, leidet aber an einer chronischen Erkrankung. Das heißt: Regelmäßige Arztbesuche. Als Selbständige:r heißt das aber auch: Selbstbehalt und  Kosten! Sie ist sich jetzt unsicher, ob sie sich die Selbständigkeit überhaupt leisten kann. Für mich ist die Regelung des Selbstbehalts bei Selbständigen unverständlich. Ich stehe für eine Gleichstellung von Angestellten und Selbständigen, also ASVG- und GSV-Versicherten. Wir zahlen alle in die Krankenkasse ein, wir leben alle im gleichen Land und sollten auch dieselben medizinischen Leistungen bekommen. Niemand soll in Österreich benachteiligt werden!

Gibt es weitere Ungleichheiten, die du auflösen möchtest?

Ja, vor allem Frauen kämpfen in der Selbständigkeit mit Unsicherheiten, wenn sie eine Familie gründen möchten. Mutterschutz und Kinderbetreuungsgeld müssen an die ASVG-Versicherten angepasst werden.

Generell ist die Kinderbetreuung ein großes Thema. Wir fordern ein flächendeckendes Angebot, auch in ländlichen Gemeinden mit ganztägigen Öffnungszeiten. Egal, ob selbständig oder nicht: Ländliche Gebiete sind hier gegenüber Städten stark benachteiligt.

Welche Perspektiven und Handlungsfelder siehst du in Zukunft?

Herausforderung ist und wird weiterhin sein, den Wirtschaftsstandort Österreich zu stärken, die Lehrberufe attraktiver zu machen, um den Personalbedarf zu decken und unsere Betriebe zu erhalten. Wichtig sind hier innovativen Ideen und Zugänge, wie beispielsweise die Förderung der Lehrlingsausbildung durch die Kooperationen mehrerer Betriebe. Und dass möglichst schnell und möglichst unbürokratisch.

Wieso engagierst du dich in der SPÖ und im SWV?

Für uns Sozialdemokraten und Sozialdemokratinnen steht immer der Mensch im Mittelpunkt des wirtschaftlichen Handelns. Das ist mir auch in meiner Selbständigkeit und privat sehr wichtig.

Bild: Ulrike Kaser ist als Cranio Ulli selbständig

www.cranio-ulli.at

Ulli kombiniert Techniken aus dem Cranio Sacralen Balancing mit Integrativer Körperarbeit, Meridian-Energieausgleich, Mentalem Training und Energiearbeit, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Blockaden zu lösen.

Scroll to Top